Der selbsternannte Gotteskrieger oder nur ein katholischer Wirrkopf?

Auf der Suche im Internet stolperte ich über ihn: Bernhard Heinrich Freienstein

Was ich von im las, war durchweg sureal und versetzte mich in eine Art „Dauerkopfschütteln“.

Sein Motto auf diversen Plattformen ist durchweg: „Ich bin rechtgläubig katholisch und kämpfe für Gott und die Kirche.
Aber was und wie er schreibt, läßt eher auf eine gestörte Seele schließen. Für ihn gibt es nur die heilige KATHOLISCHE Kirche, wobei er sich zurück wünscht in das Zeitalter der Inquisition und Hexenverbrennung.

Manchmal habe ich den Gedanken, das es sich um Fake-Profile eines Komikers handelt, der den Leuten nur den Spiegel vorhält….doch weit gefehlt….es gibt unseren heiligen Bernhard wirklich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.